Close

17. März 2019

Jahreshauptversammlung 2019

59 stimmberechtigte Mitglieder haben sich am Sonntag den 10. März im Vereinsheim am Boschheideweg eingefunden, um den Berichten des Tennisvorstandes über das vergangene Jahr und die Pläne über die kommende Saison zu lauschen. Und es gab auch wie gewohnt einiges zu berichten. 

Volles Haus zur Jahreshauptversammlung

Jugendwartin Katharina Rosenkranz konnte viel über die heranwachsenden Generationen erzählen. Bei den Vereinsmeisterschaften konnte sich in der Altersklasse U18 Nick Feldmann gegen seine Gegner durchsetzen, während Tom Gruyters den ersten Platz in der U12 Junioren erreichte. Paula Kirscht sicherte sich in der U12 Juniorinnen-Konkurrenz den Sieg. Die Bambinis absolvierten kleine Wettbewerbe in Form von Staffelspielen und trugen eine Tennisolympiade aus. Vereinsübergreifend wurde die Tennisabteilung des TV Vennikel bei den Junioren U15 in einer Spielgemeinschaft mit dem TC Rot-Weiß Vluyn von Nick Feldmann, Daniel Mieskes sowie Martin Zygan vertreten. Yara Zimmer errang ebenfalls mit dem TC RW Vluyn den Klassenerhalt in der Bezirksklasse A der Juniorinnen U18. Ben Feldmann, Henri Kirscht und Tom Gruyters waren ebenfalls in Vluyn in der U12 aktiv. Bei den U12 Juniorinnen bildeten Julia Frank, Ricarda Vonerden, Anika Weiler, Jule Graf zusammen mit Vluyn ein Team. Nina Poggel spielte mit dem TC Asberg sowie Anna Vossmeier, Lena Bjeltschik und Tabea Koßlek. Außerdem war Paula Kirscht zusammen mit Svea und Jill Pannen in einer Spielgemeinschaft mit dem TC RW Vluyn aktiv. 

In 2019 wird es für Kinder und Jugendliche wieder die Möglichkeit geben, zu einem Aktionspreis von 19,- € in die Tennisabteilung einzutreten (Aktion „19 für 19“).

* Diese Angebote gelten nur in der Saison 2019. 19 für 19 gilt nur für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, wenn nicht bis zum 30.11.2019 schriftlich gekündigt wird. Ab 2020 gelten die allgemeinen Mitgliedsbeiträge des TV Vennikel 1912 e.V.

Sportwart Jens Meschede berichtete über die Erwachsenenbereiche. In 2018 gingen 16 Teams in die Vereinsvergleiche, davon zehn Herren- und sechs Damenmannschaften. Während die Herren 50 Mannschaft sich in der Regionalliga, der höchsten deutschen Spielklasse dieser Alterskonkurrenz die westdeutsche Vizemeisterschaft sichern konnte, schafften die ersten Damen den Aufstieg in die Bezirksliga. Die erste Damen 30 verbesserte sich in die 1. Verbandsliga, während die zweite Herren 30 Mannschaft in die Bezirksklasse B kletterte. Außerdem konnten sich drei Mannschaften in der Fritz-Mühle-Runde messen.

In der kommenden Saison werden zwölf Teams den TV Vennikel vereinsübergreifend vertreten. Die Herren 50 kämpfen in der Regionalliga um die deutsche Meisterschaft, mit dem wohl vorentscheidenden Spiel am 28. April in Ratingen. Daneben spielen zwei Mannschaften in der Verbandsliga und neun Teams sind auf Bezirksebene unterwegs. Weiterhin werden wieder drei Mühlemannschaften im Einsatz sein. 

Auch der Breitensport kam beim TV Vennikel in 2018 nicht zu kurz. Die drei Spaßturniere „WhiteCup“ im April, Erdbeerturnier zu Pfingsten, sowie das „ATP-Turnier“ im September waren allesamt gut besetzt und werden in dieser Form auch in diesem Jahr durchgeführt. Hierzu sind auch Gäste sehr gerne willkommen. In der Wintersaison wurde eine Tennisnacht mit über 30 Teilnehmern im Sportpark Klingerhuf in Neukirchen-Vluyn veranstaltet. Beim letztjährigen Nühlen-Cup, ausgetragen vom TC Moers-Asberg, war der TV Vennikel mit 32 Doppeln vertreten. Hier konnten Nadine Hohnrodt mit Susanne Pfeilschifter die Damen-40-Konkurrenz und Nine Frank mit Chris Höfken die Mixed-30-Konkurrenz für sich entscheiden. Die Moerser Stadtmeisterschaften wurden in Vennikel gespielt. Von 48 Vennikler Meldungen konnten fünf Titel errungen werden.  Hannah Laus sicherte sich den ersten Platz bei den offenen Damen, Nicole und Neal Feist waren im 30er Mixed siegreich, Jens Meschede und Jannik Schauf sicherten sich den Titel in der Herren-30-Doppelkonkurrenz, während sich Christian Simon bei den Herren 40 und Heinz Müller bei den Herren 70 durchsetzten.

Die Vereinsmeisterschaften fanden in 2018 als Einzel-Tiebreak-Turnier statt. Erfolgreich waren hier Hannah Laus, Tim Rojahn, Lena Berlemann und Christian Sabolcec.

In der kommenden Saison wird mit den „Vennikel Open“ ein neues Turnier in den Jahreskalender aufgenommen. Vom 9. bis 11. August findet beim TV Vennikel ein Ranglisten-Turnier statt. Außerdem wird in diesem Jahr der Nühlen-Cup vom 17. bis 25. August in Vennikel ausgetragen.

Abteilungsleiter Oliver Zimmer fasste zusammen, dass beim TV Vennikel wieder vermehrt Kinder und Jugendliche zum Schläger griffen. Auch eine erneute Verstärkung der Herren-50-Regionalliga-Mannschaft durch den ehemaligen Daviscup-Spieler Jens Wöhrmann und den mehrfachen deutschen Meister Jan Stremmel sei eine Bereicherung für den Tennissport im Moerser Süden.

Maren Krüsmann und Helga Schilling wurden für 25 Jahre Vereinstreue geehrt. 40 Jahre dabei sind Ellen Tersteegen, Heidi Schürmeier, Gisela Opalka, Ursel Feldt, Helmut Fahrenholz, Karl Heinz & Friedgard Fink, Hannelore & Hans-Dieter Risch sowie Leni und Gert Fälsch.

Geehrt für 25 bzw. 40 Jahre Mitgliedschaft

Bei den Vorstandswahlen gab es keine Änderungen, somit geht der alte und neue Vorstand in gewohnter Konstellation in die neue Saison. Einzig Jens Meschede gab eine seiner zahlreichen Tätigkeiten auf. Der TV Vennikel sucht derzeit nach einem geeigneten Platzwart für die Anlage am Boschheideweg. Interessierte dürfen sehr gerne mit dem Vorstand der Tennisabteilung in Verbindung treten. Aktuelle Neuigkeiten rund um die Tennisabteilung sind online unter tennis.tv-vennikel.de zu finden.